Märchenletter 27/2015

Wie die Verpflegung, so die Bewegung Es war einmal ein Bauer, der war überaus geizig, und seine Frau übertraf ihn an Geiz womöglich noch. Sie hatten nur einen einzigen Knecht, der sollte alle Arbeit ganz allein tun, und dazu erhielt …

Posted in Märchenletter | Leave a comment

Märchenletter 26/2015

Der Alte von Granitz Ernst Moritz Arndt Nicht weit von der Aalbeck liegt ein kleiner Hof namens Granitz unter der großen waldigen Uferforst, welche auch die Granitz genannt wird. Auf diesem Höfchen lebte vor nicht langen Jahren ein Herr von …

Posted in Märchenletter | Leave a comment

Märchenletter 25/2015

Der begrabene Mond Märchen aus England Es ist lange her, in der Zeit meiner Großmutter, da bestand das Car-Land ganz aus Sümpfen, aus großen Tümpeln mit schwarzem Wasser und aus schleichenden Rinnsalen mit grünem Wasser und aus matschigen Schlammbuckeln, die …

Posted in Märchenletter | Leave a comment

Märchenletter 24/2015

Der Knabe, der zehn Jahr in der Hölle diente Ernst Meier – schwäbisches Volksmärchen In dem Dorfe Bodelshausen, das an der Straße zwischen Rotenburg und Hechingen liegt, war einmal ein Mann, dem starb seine Frau und hinterließ ihm sechs unerzogene …

Posted in Märchenletter | Leave a comment

Märchenletter 23/2015

Das ABC Buch Hans Christian Andersen Es war einmal ein Mann, der hatte einige neue Verse zu einem „ABC-Buch“ geschrieben, solche zwei Zeilen für jeden Buchstaben wie in dem alten ABC; ihm schien, dass man etwas Neues haben sollte, die …

Posted in Märchenletter | Leave a comment